Pandora Hearts RPG

Hast du nicht auch ein Ziel, welches sich mit dem Verändern der Zeit erreichen ließe?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Zusammenfassung
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 44 Benutzern am Mi Jul 24, 2013 8:06 am
Neueste Themen
» Auflösung der Partnerschaft
Mo März 16, 2015 9:11 pm von Gast

» Dangerous Times
Di Dez 30, 2014 5:00 am von Gast

» endgültiger abschied
Mo Dez 29, 2014 3:27 am von Ryu

» gekündigt
So Dez 21, 2014 1:14 pm von Gast

» Frohes Fest und guten Rutsch!
Fr Dez 19, 2014 7:17 am von Gast

» [Anfrage] Kenja no Ishi - Das Fullmetal Alchemist RPG
Sa Nov 08, 2014 11:36 am von Gast

» Wünsche, Kritik & Mehr - Foreninterne Gespräche über mögliche Veränderungen
Di Okt 14, 2014 6:09 am von Gast

» [Ablehnung] Idon RPG
Mi Okt 08, 2014 5:34 am von Gast

» [Bestätigung] Underwold Academy
Sa Okt 04, 2014 1:48 am von Gast

Partnerforen
free forum

free forum

free forum

free forum

free forum


Teilen | 
 

 One Day ~ Alima&Lynn

Nach unten 
AutorNachricht
Yoko ~ Alima
Illegaler Vertragspartner
avatar

Anzahl der Beiträge : 102
Anmeldedatum : 19.05.13

BeitragThema: One Day ~ Alima&Lynn   Di Jul 09, 2013 8:31 am



20 Jahre vor der Tragödie von Sablier, in der Nähe von dem
Anwesen der Kratas und des Dorfes in dem Lynn lebte,
passierte im nachhinein folgende Geschichte.
Der Schauplatz bezieht neben den Wohnorten der beiden
Turteltauben auch den Strand bzw das Meer mit ein, vllt sogar
den Wald in Nähe des Anwesens.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yoko ~ Alima
Illegaler Vertragspartner
avatar

Anzahl der Beiträge : 102
Anmeldedatum : 19.05.13

BeitragThema: Re: One Day ~ Alima&Lynn   Di Jul 09, 2013 9:46 am







Alima & Lynn

Alima war gerade erst erwacht. Wie üblich in ihrem großen, blauem Himmelbett. Vorsichtig rieb sie sich die noch verschlafenen Äuglein. Langsam machte sie die Anstallten diese endlich zuöffnen, was sie dank des grellen Lichtes, das in ihr Zimmer schien, nicht vorher gewagt hatte.
Gerade als sie die Sonne erblickt hatte, schnellte ihr Kopf zu eben jenem Fenster, wo der Lichtbringer hindurchstrahlte. Fassungslos blieb dem Blondchen der Mund offen stehen. Wen die Sonne so hoch stand...musste es schon nachmittag sein! Hatte sie wirklich so lange geschlafen?! Okay, sie war am vorherigen Abend noch lange mit Lynn draußen gewesen, selbst nach Sonnenuntergang. Aber sie war noch weit vor Mitternacht wieder in ihrem Zimmer gewesen...Okay, um ehrlich zu sein... Sie war nicht direkt schlafen gegangen, sondern hatte sie noch eine ganze Zeit an ihr Fenster gesetzt. Obwohl sie sonst nicht still halten konnte, war sie doch tatsächlich mehrer Stunden ruhig geblieben und hatte darüber nachgedacht, was genau sie den für den Jungen empfand.
Zu einem Schluss war sie allerdings nicht gekommen, aber sie war sich sicher, das er ihr sehr wichtig geworden war.

Wieder erwachte sie aus dem Tagtraum. Geschlafen hatte sie wirklich genug! Warum hatte sie eigentlich niemand geweckt? Im Anwesen der Kratas liefen immer ein paar Bedienstete umher, auch wenn sie keine Adelsfamilie waren.

Nun war es auch egal. Man konnte es nicht mehr ändern.
Alima sprang schnell aus dem Bett, ihre Beine waren noch nicht mal richtig wach, und dümpelte zum Kleiderschrank. Normalerweise wurde sie ja in die pompöstesten Kleider gesteckt, die man in der Gegend kaufen konnte, allerdings nicht wenn sie bald von Lynn abgeholt werden würde. Wenn sie mit Lynn unterwegs war, war es besser etwas schlichtes zu tragen, soviel hatte sie schon mitbekommen.
Oder besser am eigenen Leib erfahren. Dass erste mal, als sie mit Lynn draußen gewesen war, hatte sie eben eines dieser behängten Kleider getragen und hatte sie, als sie auf die grandiose Idee kam, mit Lynn ein kleines Wettrennen veranstalten zu wollen, direkt einmal auf ihr Näschen gehauen.

Mit den Gedanken an eben jenes glorreiches Ereignis, zog sie ein sanftgelbes, einfaches Kleid heraus. Ihr langes Nachthemd glitt schnell über ihren Kopf und wurde durch eben jenes ersetzt. Noch einen Strohhut mit rosanem Band auf dem Kopf, dazu noch eine Art kleine Jacke in der selben Farbe, falls es kälter werden würde. An den Füßen einfache, schwarze Schuhe.
Und fertig war sie!




Zuletzt von Yoko ~ Alima am Mi Jul 10, 2013 8:33 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: One Day ~ Alima&Lynn   Mi Jul 10, 2013 8:11 am








Yoko & Lynn


,,Man sagt, jeder wird aus einem Grund geboren!"
Als seine Mutter auf dem Sterbebett lag, waren dies ihre letzten Worte die sie zu ihrem Sohn sagte. Doch damals hatte der blonde Junge eben diese Worte nicht verstanden. Und auch heute, weis er nioch immer nicht was er damit anfangen soll.
Doch in diesem Augenblick, zu dieser Zeit, an diesem Ort, sollte wahrhaftig etwas einzigartiges geschehen. Und der schritt den lynn grade aus seinem Elternhaus setzte, sollte das traurige Ende, des Anfangs sein.
Doch zu jener Zeit, hatte der blonde Junge mit den meer-blauen Augen noch keine Ahung, was ihm bald wiederfahren würde...

Ja, heute war es soweit! Endlich wolte Lynn sich trauen zu dem Anwesen der Karats zu gehen, ohne irgendeine Ausrede, wie "Ich wollte dem gnädigen Herren seine Medizin vorbeibringen."
Denn herr karat litt derweile an Schlafstörungen und Lynn's vater war Mediziner, demnach war es die Aufgabe als sein Sohn, dem Herren immer wieder seinen Schlaftrunk zu bringen, sobald er neuen benötigte.
Doch in letzter Zeit war der Junge viel zu oft da gewesen, so das es schon verdächtig war... Und dann auch noch immer sein naives, verträumtes Lächeln, wenn er Alima sah.
Wie Lynn das nervte! Dieses Lächeln, verriet doch schon alles, aber konnte nicht anders. Alima's gegenwart brachte ihn einfach dazu sich glücklich zu fühlen und folglich auch zum lächeln. Sie war ein so wunderbares Mädchen. Lynn schmilte förlich dahin, als er an sie dachte. Sie hatte schulter lange, blonde Harre und ebenso meer-blaue Augen wie er selbst.
Kurz gesagt: Sie war wunderschön! Und so niedlich! Schon bei ihrewr ersten Begnung hatte sie ihn in ihren Bann gezogen und ihn, Wort wörtlich, verzaubert.
Es war wie, Liebe auf den ersten Blick!
Das gesicht des Blondhaarigen, färbte sich abprupt rot und er bleibn in Mitten seines Marsches zum Karat Anwesen, stehen.
Ja, aber was genau empfand er denn für sie?
Lynn erninnerte sich daran, in letzter Zeit öfter darüber nachgedacht zu haben, doch zu einem bestimmten Entschluss kam er nie... Meist weil er voher einschlief... Dennoch, was fühlte er eigentlich genau, wenn er bei Alima war oder nur an sie dachte.
Lyn schüttelte den Kopf und schlenderte gemütlich weiter. Die Hände in seinen Hosentaschen vergraben.
Er konnte es nicht genau sagen.
Aber in einer Sache war er sich ganz sicher: Und zwar, dass das was er für Alima empfand, unglaublich stark und intesiev war. Etwas, was man nicht einfach in Worte fassen konnte.

Noch eine ganze Weile, dachte Lynn hin und her und versuchte wenigstens sich selbst, diese Gefühle zu erklären... Wenn auch vergeblich.
Dennoch, irgendwann war es soweit und Lynn stand vor dem großen Anwesen der Karat's. Entschlossen, ballte der Junge seine Hände zu Fäusten. Jetzt war Schluss mit den ganzen Ausreden und Vorwänden. Diesmal, war nur Alima der grund für sein Erscheinen und nichts Anderes! Mit diesem, genial, motivierenden Gedanken, klopfte er an die prächtige Eingangstür.

Alima?, fragte er vorsichtig, obwohl er nicht glaubte, dass die ihn quer durch das gesamte Anwesen hörte, schon gar nicht weil er so erbärmlich, leise gesprochen hatte...


Nach oben Nach unten
Yoko ~ Alima
Illegaler Vertragspartner
avatar

Anzahl der Beiträge : 102
Anmeldedatum : 19.05.13

BeitragThema: Re: One Day ~ Alima&Lynn   Mi Jul 10, 2013 8:31 am







Alima & Lynn

Alima hatte genau das Knarren der imposanten Einganstür gehört. Und nein, diese war nicht so alt und verrostet das deren Quitschen durch das ganze Anwesen hallte.
Sie hatte sich, ganz Spannermäßig, oben neben die Treppe gesetz, sodass man sie nicht sehen konnte, aber sie direkt zum Eingang konnte, sollte dieser sich öffnen.
Als sie dann auch noch ein leises 'Alima' vernahm, sprang sie direkt auf. Sie wollte ihn keinen Moment warten lassen, dass würde nämlich bedeuten sie würde weniger Zeit mit ihm verbringen können. Das wollte sie auf keinen Fall.
Mit ihrer Hand am Geländer nahm sie schnellen Schrittes die ersten Stufen in Anspruch. Aber sie war eben ein kleiner Tollpatsch, also kam es wie es kommen musste.
Sie schaffte die hälfte der Treppe auf zwei Beinen zu überwinden. Gerade als sie die ersten Buchstaben von dem Namen des Jungen ausrufen wollte, stolperte sie über ihre eigenen Füße.

Innerhalb weniger Sekunden hatte sie das Ende der Treppe erreicht, und zwar purzelnd und kopfüber.

So hockte sie einen halben Meter vor dem letzten Stüfchen und rieb sich den Hinterkopf. So ganz hatte sie nicht realisiert was gerade passiert war.
Kurz drehte sie den Kopf zu eben jenem Ungetüm was sie fast ihr Leben im Schnelldurchgang sehen lassen hatte. Als es ihr klar wurde, wurde die andere Hand, die nicht mit Hinterkopfreiben beschäftigt war, zum Tränen wegwischen genutzt.

Sie weinte nicht, weil ihr etwas übermäßig weh tat, sondern, we es Kinder taten, dank dem Schock.
So viel zu dem Thema, mit der Kleidung würde sie nicht so schnell hinfallen.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: One Day ~ Alima&Lynn   Mi Jul 10, 2013 8:56 am







Yoko & Lynn


Lynn trat durch die Tür und das erste was er sah, war nicht etwas einer der Angestellten, sonder ein blonde Mädchen, welches grade dabei war die Treppe runter zu purzeln. Dabei hatte sie sich am Anfang der Treppe noch so geschickt angestellt...
Lynn erschrack sich erstmal zu Tode und hatte Angst um das Leben, jener Person, vollkommen überstürtzt und in voller Sorge um Sie hastete er auch das junge Mädchen zu. Vor ihr hockte er sich nieder und betrachtete sie besorgt. Doch schien ihr nichts weiter passiert zu sein.
Gott sei Dank!
Ein weinig musste Lynn kcihern. Das war ja so typisch gewesen. Ja, Alima war ein kleiner Tollpatsch, ständig brachte sie sich in irgendwelche Schwirigkeiten.
Aber grade dies war einer der vielen Eigenschaften die er so sehr an ihr mochte. Denn eben jene tollpatschigkeit, bedeutete, dass sie jemanden brachjte der auf sie acht gibt und sich um sie kümmerte. Und Lynn kümmerte sich sehr gerne um Alima, damit hatte er auch gleich einen Grund mehr die Nähe des Mädchens auszusuche. Dennoch war es nicht soch wünschte er sich das ihr was passierte. Nein! Er wollte nur das Beste für Alima, auch wenn das bedeuten würde, dass er sie vielleicht nie wiedersehen könnte. Aber für Alima, für dieses Mädchen, würde der Blonde Alles tun!
Er lächetlte das Mädchen sanft an und streckte dann die Hand aus, um ihr eine der Tränen weg zu wischen.
Weint, doch bitte nicht! Ihr seht viel schöner aus, wenn ihr lacht und frölich seit!
Zur bekräftigung seiner Worte, streichelte Lynn Ihr nocheinmal vorsichtig über die Wange, bevor er seine Hand wegnahm und sie glücklich anlächelte.
Ich bin immer wieder überrascht, was für Reaktionen und Gefühle ihr in mir auslöst., er kciherte ein wenig, doch war es ein nettes Kichern.
Aver ich bin glücklich Ecuh endlich wiedersehen zu können.

Nach oben Nach unten
Yoko ~ Alima
Illegaler Vertragspartner
avatar

Anzahl der Beiträge : 102
Anmeldedatum : 19.05.13

BeitragThema: Re: One Day ~ Alima&Lynn   Do Jul 11, 2013 3:44 am








Alima & Lynn

Sie merkte wie eine ihrer Tränen nicht von ihr selbst, sondern von jemand anderen weg gewischt wurden. Als sie aufschaute, um zu sehen von wem - immerhin war Alima schon immer etwas vergesslich - erblickte sie Lynn. Okay, er war auch der einzige gewesen, der im Eingangsbereich war, wer denn sonst?

Aber das war so nett vom ihm! Und das Kompliment erst! Außerdem seine weiche Hand, die sie zärtlich streichelte.

Ihre Wangen wurden ganz heiß, sodass, wenn noch Tränen übrig wären, diese wohl verdampft wären.

Danke...
hauchte sie mit noch leicht zittriger Stimme, immernoch leicht benommen vom Sturz.

Aber etwas störte sie.

Du sollst mich doch nicht immer siezen!
sagte sie mit einem Schmollmund.
Um dies zu unterstreichen nickte sie noch einmal.
Es war das was sie schon nicht mochte, eit dem sie sich kennen gelernt hatten.
Würde er einfach du sagen, würde das zeigen das sie sich wenigstens ein klein wenig Nahe standen.

So etwas einfaches wie das Siezen zeigte ihr doch, dass sie sich eben nicht so nahe standen wie erhofft.
Und dies brach dem kleinen Naivchen fast das Herz.

Aber sie errinerte sich, an dsss, was er gerade gesagt hatte. Lächeln...okay, war nicht schwer, und wenn sie Lynn damit etwas mehr gefallen konnte, erst recht nicht.
So wurde ihr Schmollmund wieder zu einem seichten Lächeln.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: One Day ~ Alima&Lynn   Do Jul 11, 2013 4:12 am







Yoko & Lynn


Lynn lächelte Yoko weiter an, obwohl sie schmollte. Er mochte einfach alles an ihr. Ihre gesamten Gesichtsausdrücke und Charakterzüge eingeschlossen.
Aber nich doch, wertes Fräulein. Hier muss das sein, was sollen denn sonst Eure Eltern denken!?
Der blonde Junge rappelte sich wieder auf und hielt Alima, mit einem sanften Lächeln, seine Hand entgegen.
Na komm! Wir wollten doch noch weg, sonst lohnt sich das nicht mehr., forderte er sie auf. Er freute sich riesig wieder mit Yoko unterwegs sein zu können, denn dann hatte er sie ganz für sich allein, konnte sie bewundern si viel er wollte, ohne, dass irgendjemand anderer die beiden störte. Das unschuldige Lächeln dieses wunderschöenen Mädchens,würde wenisgtens für eine ganz kruze Zeit nur ihm gehören. Lynn war konnte sich wenigstens, während dieser Zeit sicher sein, dass sie nur wegen ihm Lachte und nicht jemand anderes schuld daran sei.
Auch jetzt schenkte sie ihm wieder ein Lächeln, welches Lynn immer so mit Glück erfüllte. Solies es sich nicht vermeiden, dass auch der Blonde anfangen musste zu Grinsen und ihr so zeigte, wie glücklich er war, wenn er sich in Yoko's Nähe befand.


Nach oben Nach unten
Yoko ~ Alima
Illegaler Vertragspartner
avatar

Anzahl der Beiträge : 102
Anmeldedatum : 19.05.13

BeitragThema: Re: One Day ~ Alima&Lynn   Do Jul 11, 2013 4:25 am







Alima & Lynn


Was sollten ihre Eltern schon denken? Wahrscheinlich waren sie sowieso mit irgendwelchen Handelsverträgen beschäftigt, oder sie veranstalteten ein Essen mit Geschäftspartnern.
Das würde auch erklären, warum man sie Schlafen lassen hatte.
Bei so etwas durfte sie so gut wie nie teilnehmen, einfach weil sie so ein Tollpatsch war. Das sollte nicht jeder mitbekommen, das verstand sie ja auch.
Die ganzen Bediensteten des Hause Kratas müssten dann wohl alle Hände voll zu tun haben, und im hinteren Teil des Hauses am Gange sein, wo sich nämlich der Speisesaal befand.

Als sich Lynn dann erhob, schaute sie ihn mit großen Augen an.
Schnell ergriff sie seine Hand, versucht aber nicht allzu sehr daran zu ziehen. Sie kannte ihr Glück gut genug um zu wissen, dass sie es auch noch schaffen würde, ihn wieder auf den Boden zu ziehen.

"Musst du den Vater nicht noch seine Medizin bringen?" fragte sie dann. Sonst war er immer nur an den Tagen da, wo er eben jene bringen musste. Das war zwar so gut wie jeden Tag, aber falls er es vergessen sollte, wollte sie ihn daran errinern.
"Aber du musst wissen, dass er wahrschienlich gerade bei einem Geschäftessen ist... Also kannst du es ihm ja später vorbei bringen" sagte sie lächelnd.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: One Day ~ Alima&Lynn   Sa Jul 13, 2013 4:24 am








Yoko & Lynn


Lynn half Alima wieder auf die Füße. Doch kaum war das geschafft, fragte das Blonde Mädchen, ob er ihrem Vater nich noch die Medizin vorbei bringen müsste. Wie sonst üblich...
Lynn starrte das Mädchen vorwurfsvoll an. Doch dann viel ihm ein, dass sie ja gar nich wissen konnte, dass er nur hier war wegen Euch.
Der Junge verstummte und versuchte die Röte, die ihm langsam ins Gesicht stieg aufzuhalten.
Öhm... Also... Ich..., etwas hilflos druckste er noch herum, doch dann faste er sich an's Herz und begann richtig zu reden.
Das letzte mal, als ich eurem Herrn Vater Medizin brachte, brachte ich Ihm einem einen Vorrat an mehreren Tagen, deshalb wäre es vollkommen sinnlos ihm heute gleich den nächsten Vorrat zu liefern... Ich bin also... Heute nur wegen Euch hier, wertes Fräulein.
Verlegen sah er zu Seite. Was würde sie nur jetzt von ihm denken. Und was noch viel schlimmer war: Was viel ihm eigentlich ein, so erlich zu sein?!
Hatte er sich nich mehr alle! Es stand Lynn.ja eigntlich gar nicht zu, für so jemanden wie Alima, so etwas zu empfinden und woher sollte er denn wissen, ob Lynn für Alima nicht nur ein ganz normaler Freund war?! Was bildete er sich denn bloß ein!
Na, super! Jetzt hasste sie ihn! Gabz bestimmt!
Tut... Tut mir Leid!, haspelte er schnell.
Das war sein Tod. Spätestens jetzt, wo Almia ihn hasste, wollte er sterben.

[/quote]
Nach oben Nach unten
Yoko ~ Alima
Illegaler Vertragspartner
avatar

Anzahl der Beiträge : 102
Anmeldedatum : 19.05.13

BeitragThema: Re: One Day ~ Alima&Lynn   Di Jul 16, 2013 10:56 pm








Alima & Lynn


Wegen Ihr? Nur wegen ihr selbst war er gekommen?
Leicht ungläubig starte sie ihn an. Wegen ihr allein?
Nicht wegen irgendeiner Medizin, wegen irgnedeinem Auftrag seines Vaters? Sondern allein wegen ihr...
So wirklich konnte sie es nicht glauben...
Das musste doch heißen...zumindest sah er sie als Freunde an. Soweit entfernt von ihm, scheite sie ja dann doch nicht zu sein. Wenigstens Freunde hieß, solange sie sich zusammen rieß und sich nicht ihren Gefühlen bewusst wurde, war alles erstmal okay und sie würde noch eine Zeit bei ihm verbringen können.
Ihr wäre es natürlich lieber, wenn sie beiden etwas mehr wären und sie sich ihrer Gefühle frei äußern konnte, aber das war nur nebensächlich. Solange sie überhaupt bei ihm sein konnte...ja, da war sie zufrieden.
Als sie dann seine Entschuldigung hörte, musste sie lächelnd denn Kopf schütteln. Warum tat er das den, es freute sie doch!
"Lynn..." versuchte sie ruhig zu sagen, um auch ihn vielleicht zu beruhigen...so rot wie er war, musste er ja etwas haben. "Alles okay, es freut mich doch, dass du extra für mich hier bist." Ein kleines Kichern entkam ihr.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: One Day ~ Alima&Lynn   Mi Jul 17, 2013 8:45 am







Yoko & Lynn


Lynn's gesich hellte sich gleich wieder auf und alt bekannte, fröliche Grrinsen kehrte zurück. Anscheinend haste Alima ih n doch nicht. Welch ein Glück!
Und ihr Kichern erstmal! es war ja sooo knuffig! ( >w< )
Der blonde Junge kriegte sich kaum wieder ein vor Freude. Er, Lynn, hatte Alima zum Kichern gebracht und zusätzlich war es auch noch ein so zuckersüßes Kichern gewesen. Voller Übermut ghriff er nach Alima's Hand und zog sie so gleich hinter sich her, aus dem Haus raus, in Richtung Meer. Wo die beiden so oft und gerne waren. Komm! Komm wir gehen.
Durch Alima's Hand, die auch seine brührte, spürrte er hganz deutlich ihgre Wärme, welche verursachte, dass das fröliche Grinsen in seinem nur noch breiter wurde. Und ihre Haut erstmal! Sie war so weich uns zart... Es war einfach alles an Alima perfekt!
Sie machte ihn einfach immer wieder glücklich, allein ihre bloße Anwesenheit genügte, um Lyn aufzuheitern. Egal, was es auch war, in Alimas Nähe war einfach alles perfekt! Wie in einem Traum...
Wie machts du das nur!? Wie schaffst du es nur, mich immer wieder so glücklich zu machen!? Ich bin ja so froh, dass du bei mir bist!, ohne es wirklich zu wissen oder gar zu wollen, hatte Lynn seine Gedanken laut ausgesprochen.
Aber es war ja auch die Wahrheit...


Nach oben Nach unten
Yoko ~ Alima
Illegaler Vertragspartner
avatar

Anzahl der Beiträge : 102
Anmeldedatum : 19.05.13

BeitragThema: Re: One Day ~ Alima&Lynn   Mi Jul 17, 2013 10:47 pm







Alima & Lynn


Als Alima merkte wie ihre Hand von keinem anderen als Lynn ergriffen wurde, hitze sich ihr Gesicht abermals auf. Wie so oft in seiner Nähe gleichte ihr Gesicht schon fast einer Tomate...
Allerdings ließ ihr lächeln auch nicht nach, bei Lynn...da fühlte sie sich zufrieden und auch wie zuhause, einfach geborgen und rundum froh und glücklich.

Sie ließ sich bereitwillig mitziehen. Sie wusste schon wohin es ging, zum Strand...wie so oft. Aber sie liebte diesen Ort einfach und wollte ihn nicht missen. Und vorallem nicht wenn sie dort mit Lynn sein durfte.

Außerhalb des Anwesens fing Lynn wieder an zureden.
Seine Worte...Sie war schon Tomatenrot gewesen, aber nun schoss ihr nochmehr Blut in den Kopf, wenn das überhaupt möglich wahr. Man müsse sich wohl sorgen, ob sie nicht gerade an Blutarmut sterben würde, immerhin war ein großteil des roten Lebenssaftes nun beschäftigt. Dann musste sie wieder lächeln.

"Ich weiß es nicht. Aber es freut mich, dass du glücklich bist" wieder ein kleines Kichern, bevor ihr Blick sich dem Boden zuwandte. "Aber mir geht es genauso." sagte sie ein ganzes Stück leiser, fast wie ein flüstern.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: One Day ~ Alima&Lynn   Di Aug 06, 2013 8:11 am






Lynn


* rausch ~ rausch *

Plötzlich hörte Lynn auch wieder jene, liebliche Stimme Alima's. Bei ihren Worten erschrack der Blonde, blieb kurz stehen, lief dann aber mit schnellen Schritten weiter. Hatte er das, was er gedacht hatte, etwas wirklich auch gesagt?! Welch eine Sünde! der Blonde hätte vor Scham, und nicht nur vor Scham auch weil ihm das eigentlich gar nicht zustand so etwas zu sagen geschweigedenn zu fühlen, im Boden versinken können. dann erklang wieder ein leichtes Kichern. Vor Freude, jenes Kichern zu hören, hätte Lynn beinahe mit kichern könne aber das lies er dann doch lieber. Dann sagte Alima noch etwas, genau verstand er nicht was es war, nur irgendtwas mit "mit geht es...", zugegeben Lynn hätte gernen gewusst, wie es ihr denn nun ging, doch traute er sich nicht zu fragen. Sicherlich hatte er einfach nur mal wieder Angst vor der Antwort... Wie so oft. Stattdessen lächelte der blonde Junge einfach nur... glücklich.

Am Strand angekommen, lies Lynn die hand Alima's, nach kurzem zögern dann doch los. Klar, hätte er sie viel lieber noch länger gehalten aber war es so doch das Beste... Zumindest dachte Lynn so.
Er erhob den Arm und deutete auf die Möwen, die wie immer über das Meer kreisten und nach eben jenen riefen.
Sieh nur! Ist es nich rührend?! Sie könnten frei sein, wie der Wind. Und durch die Welt streifen. Aber weil sie, dass Meer so lieben, bleiben sie hier. Geben ihre Freiheit auf und binden sich freiwillig an das Meer... Ist das nicht wunderschön, diese völlig hingebungsvolle Liebe...? ... Es ist beinahe so als würde ich genau dasselbe auch für dich empfinden... Hingebungvolle Liebe..., schoss es dem Blonden durch den Kopf. Aber Moment! Was dachte er denn da! Was...
Vollkommen verwirrt schüttelte er den Kopf, sein herz fing laut an zu pochen und er musste befürchte das Alima es hören würde. Wurde er etwa krank?! Grade jetzt wo es so schön war. Doch wirklich schlecht fühlte Lynn sich ja nicht... Oder lag dieses Kribbeln im Bauch und dieses Pochen in seiner Brust einfach nur daran, dass Alima hier, bei ihm war...?

Nach oben Nach unten
Yoko ~ Alima
Illegaler Vertragspartner
avatar

Anzahl der Beiträge : 102
Anmeldedatum : 19.05.13

BeitragThema: Re: One Day ~ Alima&Lynn   Sa Aug 17, 2013 6:26 am






Alima
Sie sah wie Lynn auf das Meer zeigte. Wie Möwen am Himmel. Wie die Sonne das Wasser glitzern ließ.
Wie es alles warm werden ließ.
Und natürlich wie Lynn's Gesicht durch das Licht des Himmelskörper strahlte.

Für sie war die ganze Szene bezaubernd. Den Worten Lynns lauschend, errinerte sie sich an all die vielen male zurück, an denen sie schon hier waren.
So oft hatte er sie mit raus genommen, etwas was ihr vorher so gut wie nie vergönnt war.
Früher war es ihr nicht mal erlaubt gewesen das Grundstück zu verlassen.
Drinnen hatte sie es aber nicht oft ausgehalten, war so immer wieder in das höchste Geschoss gelaufen, aus dem Fenster auf das Meer gestarrt.
Morgens, Mittags, Ábends. Sie hatte sich regelrecht in den Anblick verliebt.

Und als Lynn gekommen war, und ihr dies haut nah gezeigt hatte, hatte sie sich wohl auch in ihn verliebt.

"Danke..." murmelte sie gerade so laut, das es Lynn auch hören konnte.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: One Day ~ Alima&Lynn   Mo Aug 26, 2013 8:43 am






Lynn

Es fiel ihm zwar schwer, aber Schluss endlich schaffte er es den Blick von diesen wunderschönen Vögeln anzuwenden. Es war ein hinreissender Anblick gewesen, aber es gab nocht etwas... Oder viel mehr, jemanden, der viel schöner war.
Alima.
Aus den Augenwinkeln herraus betrachtete er sie und war von ihr so gefesslt, dass er gar nicht mitbekam, dass er sie langsam richtig anstarrte. Aber sie war ja auch wunderschön... Und so niedlich.
Als wäre es etwas total besonderes betrachtete er wie das schate Sonnenlicht Alimas zarte Haut kitzelte. Ein wunderschöner Anblick. Am liebsten hätte Lynn sofort ein Fotot gemacht und e bei sich im Zimmer aufgehangen, aber soetwas wie einen Fotoapparat konnte er sich nicht leisten, sonst hätte er schon längst einen und hätte von jeden Ausflug mit Alima zahlreiche Bilder gemacht, um sich auch noch in ferner Zukunft an all diese schönen Ereignisse zu erinnern. Wirklich, mit Alima gab es nur schöne Momente, selbst das was eigentlich traurig war, machte Alima wieder schön... genau wie damals!
Damals, nach dem Tod seiner Mutter, war Lynn ein einsamer, schüchterner und verswchlossern Junge gewesen nur sehr selten bis gar nicht gelacht hatte oder überhaupt etwas wie Freude empfunden hatte.
Bis er Alima das erste mal traf. Sie hatte ihn verzaubert, mit ihrer naiven, tollpatschigen und liebevollen Art. noch nie hatte sich so sehr jamnd für Lynn intressiert, wie Alima es tat. Schluss endlich war sie es auch die all die glücklichen und frölichen Gefühle in Lynns Herz zurück brachte
und sie war es auch, die es geschafft hatte, dass er sich in sie verliebt hatte...
Dann hörte er plötzlich ein liebliches"danke", welches nur von Alima kommen konnte, verwirrt sah er sie an. Wiso und wofür bedankte sie sich denn?!
Der blonde Junge begann zu lächeln. Ach... das war doch eigentlich vollkommen egal, hauptsache sie war bei ihm...
Nein, Alima...
Lynn ging vor dem blonden Mädchen auf die Knie, nahm ihre Hand und drückte einen sanften Kuss auf Alima's Handrücken. Noch immer ihre hand haltend, sah er zu ihr hoch und lächelte sie fröhlich an.
Ich habe mich zu bedanken, weil ich bei dir sein darf.
Fest sah er ihr in die Augen. Das Herz des Jungen pochte nur so, dass es beinahe aus seiner Brust sprang, aber es war angenhem.
Ja, es war ein schönes Gefühl... Es war schön... Genauso, wie die Momente mit Alima...
Danke...!

Nach oben Nach unten
Yoko ~ Alima
Illegaler Vertragspartner
avatar

Anzahl der Beiträge : 102
Anmeldedatum : 19.05.13

BeitragThema: Re: One Day ~ Alima&Lynn   Sa Dez 07, 2013 9:58 am






Alima
Und selbst wenn, wurde es sie weniger stören als rühren.
Es wäre doch eigentlich wirklich niedlich.
Aber andererseits, würde sie wohl auch denken, dass er sie anschaute, weil sie etwas im Gesicht hatte.
Oder dass sie komisch aussah, oder dass sie sich gerade komisch verhalten hatte.
Ihr Vater schaute dann auch immer komisch an.
Aber nicht annähernd so wie Lynn es gerade machte, selbst wenn sie es nicht mitbekam.

Als er ihrem danke dann widersprach, wollte sie ihm gleichtun.
Auch sageb, dass er ihr nicht danken musste.
Immerhin führte er sie so oft nach draußen,
und zeigte ihr Dingem, die sie früher nicht sehen konnte,
Er hatte ihr dadurch so viel...
ja, was eigentlich? Geholfen, gelehrt?
Egal was, sie war ihm unendlich dankbar dafür-

Und deshalb lächete sie,
Ein kleines, fast schüchternes Lächeln.
"Sagen wir, wir haben beide dem anderen zu danken?"
fragte sie dann, mit leichter Naivität in der Stinmme.
"Immerhin hast du mir doch auch soviel geteigt!
Wovon ich vorher nur Träumen konnte."

Ihr Lächeln ließ etwas nach, nahm etwas trauriges an sich.
"Ich hab da Meer früher schon gerne gesehen.
Aber da dachte ich nicht, das ich jemals so nah dran sein dürte.
Und selbst wenn, dann würde wohl jemand hinter mir herlaufen, und sagen, ich solle wieder herkommen, nicht soweit weg gehen.
Aber wegen dir, darf ich jetzt hier her.
Mit dir."

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: One Day ~ Alima&Lynn   Sa Dez 21, 2013 8:49 am






Lynn

Lynn betrachtete das Wasser, er konnte auch gar nicht anders, denn würde er Alima dierekt ansehen, ihr in die Augen schauen... Ou Gott, dass würde er nicht überstehen, warscheinlich würde er dann knall rot anlaufen bei diesen wunderschönen Augen und das wüerde ihm wiederum nur peinlich sein.
Ihren Worten lauschte er dennoch ganz genau. Als sie sagte, sie müssten sich beide bei dem jeweils anderen bedanken, nickte Lynn.
"Ja, vermutlich hast du recht..."
Er konnte sich kaum einer tiefsinnigeren Antwort bemühen, dafür war er nicht konzentriert genug. Wie sollte er sich denn auch zusammen reißen können, wenn das Mädchen, dass er so sehr liebte genau neben ihm stand, da war es doch vollkommen klar, dass man ein wenig aus dem Häuschen war.
Er seuftzte verträumt.
Ja, er hätte sich nichts schöneres vorstellen können, als hier mit Alima an Rande des Meeres zu stehen... Zusammen...
Alima meinte, dass sie es ihm zu verdanken hatte dass sie jetzt auch all das sehen konnte, wovon sie damals nur geträumt hatte. Lynn fing an zu lächeln. Wenn sie nur wüsste.. Wenn sie nur wüsste, wie viel auch er ihr eigentlich zu verdanken hatte...
Doch war Lynn selbst viel zu feige um das auch anzusprechen. Anders als Alima.
Sie war so mutig, so offen, so locker...
So niedlich...
Ganz sie selbst...
Und dafür liebte er sie.
Beo Alima's folgenden Worten machte LynnÄs herz einen gewalrtigen Sprung. Und auch selbst wäre beunahe aus den Latschen gekippt. Nicht weil ihn Alima's Worte so schockten oder ensetzten, sonder weil sie ihn so berührten.
"Mit... Mir?...", wiederholte er leise.
Lynn glaubte zu meinen, dass er noch nie so glücklich war wie in diesem Augelblick. Diese Worte die Alima da sagte, waren Musik in seinen Ohren, sie waren so liebevoll gewesen und doch ernst gemeint...
Lynn hob den Kopf und lachte Alima herzlich an.
"Du magst also das Meer?!"
Er kicherte ein wenig.
"Dann lass uns dem Meehr so nah wie möglich sein! Zusammen...!"
Dann ergriff er Alimas Handgelenk, lachte sie aufmunternd an, als Zeichen dass sie keine Angst zu haben brauchte und zocg sie in das erfrischende Nass hinein.
Immer weiter... Immer weiter...
Bis der Widerstand des Wasser zu groß war, der Blonde das Gliechgewicht verlor, hinfiel und unter tauchte.
Lachend kam er wieder an die Luft, prustete ein Wenig Wasser aus seinem Mund und lachte weiter.

Ja... Ein schöner Tag... Schade, dass das der Letzte sein wir...

Nach oben Nach unten
Yoko ~ Alima
Illegaler Vertragspartner
avatar

Anzahl der Beiträge : 102
Anmeldedatum : 19.05.13

BeitragThema: Re: One Day ~ Alima&Lynn   Di Jan 21, 2014 7:10 am






Alima
Alima blieb die Zeit über ruhig, in der auch Lynn schwieg.
Vielleicht dachte er ja über etwas wichtiges nach, da durfte sie nicht stören.
Oder wenn sie Glück hatte, sprach er auch ein paar Gedanken laut aus. Vielleicht dachte er ja etwas über sie... in diesem Punkt machte sie sich zu gern Hoffnungen, das war es nun mal was Mädchen taten.
Das hatte sie in ein paar Büchern - eigentlich waren es Romane - gelesen. Eigentlich war sie nicht gerade eine Leseratte, aber da sie früher selten raus durfte, musste sie die Zeit anders tot schlagen.
Man soll sie nicht tot schlagen, sondern Nutzen! ging es ihr durch den Kopf. Sie konnte sie vorstellen, wie Lynn es ihr zu rief. Mit einem Lächeln im Gesicht, vielleicht sogar etwas rot weil er durch das Anwesen der Kratas geeilt war.
Sie wollte gerade Seufzen, als sie hörte, das Lynn ihr das schon abnahm.

Nach kurzem, weiteren Reden der beiden, fing er an zu Kichern und stellte dann eine Frage.
"Natürlich mag ich das Meer!" sie wollte den kleinen Protest weiter ausführen, als er plötzlich ihr Handgelenk griff - was sie schlagartig rot werden ließ - und lächelte.
Die Worte die er dann sagte, waren wie Rauschen des Meeres für ihre Ohren und gleichzeitig doch glasklar.
Er zog sie immer weiter Richtung Meer, kurz bevor ihre Füße das Wasser berührten schaffte sie es noch, ihre Schuhe abzusteifen. Als sie ein ganzes Stück mit den Beinen im Wasser standen, so dass Alimas Kleidspitzen nass wurden, was sie allerdings nicht weiter interessant fand, fiel Lynn hin und tauchte so unter.
Schnell wollte sie ihm helfen, sie wollte ja nicht das ihm was passierte, da tauchte er aber schon wieder lachend auf.
"Alles okay?", fragte sie hektisch, "Hast du dir weh getan?"

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: One Day ~ Alima&Lynn   Sa Feb 01, 2014 6:01 am






Lynn

Durchnässt bis auf die Knochen lachte er Alima glücklich an.
Ja... Glück... was war das eigentlich?
- Damals hatte er sich das oft gefragt.
Heute wusste er es.
Glück war Alima.
Bei ihr zu sein. Mit ihr zu lachen. Sie sehen zu dürfen. Sie sprechen zu hören.
Zeit mit ihr zu verbringen.
Grinsend fuhr er sich durch die Haare und nickte beruhigend.
"Ja... Ja! Alles in Ordung - Mir geht es gut!"
Doch von einem Augenblick zu dem nächsten wurde das breite Grinsen durch einen eher überraschenden Ausdruck ersetzt. denn erst jetzt fiel ihm auf, dass er umglaublich dicht bei Alima stand. Es würde nicht mehr viel fehlen und sie berührten sich.
Sichtlich verwirrt starrte er in die meer-blauen Augen Alima's.
urplötzlich wurde er rot und sah ausweichend zu der untergehenden Sonne. Auch sie würde bald verschwinden, dann würde es dunkel werden... Doch voher musste er Alima nachhause bringen und dann... Dann müssten sie sich wieder verabschieden. Lynn mochte diese Momente nicht. Nein, überhaupt nicht!!!
Es gab für ihn nichts schlimmeres als sich von Alima zu verabschieden, sei es auch nur für ein paar Stunden.
lynn sah wieder zu Alima.
Doch diesmal war es anders. Diesmal wurde er nicht rot. Diesmal schähmte er sich nicht.
Wie benommen fühlte sich der Junge. Konnte es kaum beschreiben. es war aber ein gutes Gefühl, vielleicht lag es daran das Alima hier, bei ihm, war.
Ein wohlwollendes, warmes Gefühl breitet sich in Lynn's Brust aus und erfüllte ihn. Er war sich sicher, dass auch Alima der Auslöser war.
Er hob seine hand und legte sie sacht auf die zwarte Wange, seiner Gebenüber. Er konnte es kaum kontrollieren, sein Körper bewegte sich wie von allein. Lynn selbst regestrierte das kaum.
Tief sah er ihr in die Augen, schloss sie dann aber.
Und plötzlich... Lagen die Lippen der beiden aufeinander. Er legte seine andere Hand um ihre Hüfte und drückte Alima sacht an sich.
Ein gefühl des Glücks durchfloß den Blonden. Er fühlze sich geborgen und gleichzeitig wie in Hypnose.
Alima.
Alima...
Alima!!!


"Ich liebe dich, Alima.", flüsterte Lynn ihr ruhig zu, als er vorsichtig wieder seine Lieppen von der ihren nahm.




[OUT: *hust & sich räusper* Ich hoffe das kam jetzt nicht zu Pedo x____X]
Nach oben Nach unten
Yoko ~ Alima
Illegaler Vertragspartner
avatar

Anzahl der Beiträge : 102
Anmeldedatum : 19.05.13

BeitragThema: Re: One Day ~ Alima&Lynn   So Feb 23, 2014 8:59 am






Alima
Es war schön, dass Lynn sich nicht verletzt hat.
Es wäre schade gewesen, dass ganze wegen einer Verletzung von Lynn abrechen zu müssen.
Aber es wäre eben dann notwendig, sie wollte doch nicht das er sich weh tat.
Dann herrschte Stille.
Alima wurde rot, die Nähe zu ihm machte ihr Probleme.
Keine schlimmen, angenehme. Und dennoch war es komisch.
Komisch, das Gefühl in ihrem Magen.
Dieses Kribbeln, dieses unglaubliche und das komische Kribbeln.
Und dann kam Lynn näher und näher.
Seine schönen Augen, so blau wie das Meer.
Leider schlossen sie sich, diese wundervollen Augen.
Alima ließ sie offen, sie wollte sehen was passiert.
An alles, was sie mit Lynn erlebte. wollte sie sich erinnern.
Als ob sie Angst hätte, es zu vergessen. in Zukunft, ihre Gefühle zu vergessen zu haben.
Ihn zu vergessen.
Ihre Familie vergessen.
Alles zu vergessen.

Und dann spürte sie seine Lippen.
Auf ihren.
Also, so richtig. Auf einander. Berühren sich.
Küssen sich!
Und dann Lynns Hand an ihrer Hüfte.
Einerseits war es für sie zu viel, und anderer seites war es wunderbar.

Aber sie drückte ihn weg, ließ ihm aber die frei seine Hände da zu lassen wo sie waren.
Und dann erst seine Worte.
Sie war sprachlos.
"..."
Sie atmete tief ein, tief aus.
"Ich"
Wieder einatmen, aus atmen.
"Liebe"
Ein atmen, aus atmen.
"Dich"
Ein, aus.
"Auch"

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: One Day ~ Alima&Lynn   

Nach oben Nach unten
 
One Day ~ Alima&Lynn
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pandora Hearts RPG :: Archiv-
Gehe zu: